Handball-Oberliga Frauen: NHC in Bergen

Platz vier ist das Ziel

Northeim. Das letzte Saisonspiel führt die Oberliga-Handballerinnen des Northeimer HC am Samstag zum TuS Bergen. Los geht es dort um 17.15 Uhr. Das Hinspiel in der Schuhwallhalle gewann der NHC mit 23:22.

Und das Ziel der Truppe um Trainer Carsten Barnkothe ist klar. Man will den vierten Platz verteidigen. Um den gibt es ein Fernduell mit den punktgleichen Hildesheimerinnen. Die Vorzeichen stehen jedoch gut, dass es tatsächlich klappen könnte, diesen Rang zu halten. Northeims Kontrahent tritt bei der HSG Heidmark an. Und die ist quasi zum Siegen verdammt, wenn sie ihren zweiten Platz (und damit die Möglichkeit, in die 3. Liga aufzusteigen) nicht aus der Hand geben will. Abgeschenkt wird dieses Spiel also sicher nicht.

Bergen gilt als durchaus heimstark. Das belegen auch die jüngsten Ergebnisse. Von den letzten sieben Partien vor den heimischen Fans wurden sechs gewonnen. Auch Meister Plesse ging im Dezember beim 22:27 leer aus. Zwei Zähler vom Tabellenachten nahm zuletzt nur Heidmark mit (22:18).

Northeims Trainer Carsten Barnkothe nimmt vor dem letzten Spiel den Druck von seiner Mannschaft. „Egal, ob es am Ende der vierte oder der fünfte Rang wird, wir haben uns in dieser Saison sehr gut präsentiert“, sagt er mit Blick auf die endende Serie. In ihr hat er nach etlichen Abgängen ein schlagkräftiges Team geformt, welches heute in der oberen Tabellenhälfte munter Akzente setzt. Die Mannschaft geht mit komplettem Kader ins letzte Duell. (zhp)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.