Handball-Oberliga Frauen

Ist die Pleite verdaut? Northeim spielt gegen List

+
Kein Durchkommen: Northeim mit Miriam Kelm (am Ball) trat zuletzt drei Mal auswärts an. Nun kommt List.

Northeim. Nach drei Auswärtsspielen empfangen die Oberliga-Handballerinnen des Northeimer HC am Samstag ab 19.30 Uhr den SC Germania List in der heimischen Schuhwallhalle.

„Ich hoffe, dass sich die Mannschaft von der Niederlage in Hildesheim erholt hat“, sagt Northeims Trainer Carsten Barnkothe. Ziel ist es natürlich, gegen List erneut erfolgreich zu sein. Im Hinspiel gelang dies beim 27:21.

Angeschlagener Gegner

Die angesprochene Pleite in Hildesheim hatte es in sich: Die Northeimerinnen verloren dort 22:33 und kassierten damit die bisher deutlichste Niederlage der Saison. Doch trotz der 33 Gegentreffer in der Domstadt stellt Northeim nach wie vor die beste Defensive der Liga. Auf diese Stabilität baut Barnkothe auch am Samstag in der vorletzten Heimpartie dieser Saison.

Dass man List keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen sollte, erfuhr zuletzt Tabellenführer Plesse, der beim 28:26-Sieg allerdings noch mit einem blauen Auge davonkam. Die Gäste stehen zudem noch unter Druck. Als Tabellenzehnte haben sie lediglich vier Punkte Polster auf den ersten Abstiegsplatz.

Doch auch der NHC hat mit Platz vier ein lohnenswertes Ziel vor Augen. „Die Mannschaft ist motiviert. Das hat sie auch in der zweiten Halbzeit in Hildesheim gezeigt“, sagt Barnkothe. Sein Kader ist komplett, alle Spielerinnen sind fit. (zhp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.