Handball-Oberliga Frauen: HSG bekommt Samstag Besuch von Hannover-West

Plesse ist der klare Favorit

Das Tor im Visier: Solche Wurfpositionen wie hier im Pokalspiel gegen Göttingen wünscht sich Plesses Marilena Henne auch gegen Hannover-West. Archivfoto:  zhp

Nörten / Bovenden. Als Favorit gehen die Frauen der HSG Plesse-Hardenberg in der Handball-Oberliga in ihr drittes Heimspiel der Saison. Ab 17.30 Uhr ist Samstag die HSG Hannover-West in Bovenden zu Gast.

Die Spielgemeinschaft ist ein Zusammenschluss der Handballsparten aus Davenstedt, Ahlem, Limmer und Velber aus dem Jahr 2004. Die vergangenen Spielzeiten schloss man in der Landesliga Hannover je mit dem zweiten Platz ab. Die Vize-Meisterschaft im Mai diesen Jahres reichte dank des Verzichts von Altwarmbüchen zum Aufstieg in die Oberliga. Dort tut man sich aktuell noch schwer. Gejubelt werden durfte nur nach dem knappen Auswärtssieg bei Mitaufsteiger Ashausen.

Tim Becker war Augenzeuge des Auftritts der Hannoveranerinnen in Rosdorf. Er gewann dabei nicht die ganz großen Erkenntnisse, sieht seine Schützlinge aber eindeutig in der Favoritenrolle. „Der sollten wir auch gerecht werden können, wenn wir die Leistung aus den letzten drei Spielen wiederholen.“ Zuletzt hinterließ sein Team im Pokal einen starken Eindruck.

„So, wie die Mannschaft im Moment auftritt, sind wir sehr zufrieden. Es gibt keine großen Baustellen, nur kleine Stellschrauben, an denen wir im Training drehen.“ Dazu zählt die Abstimmung bei der schnellen Mitte oder die Verfeinerung der einen oder anderen Angriffskonzeption.

In personeller Hinsicht gibt es einige Fragezeichen. Fehlen wird definitiv Theresa Rettberg. Sie war bereits zuletzt aufgrund einer Achillessehnenverletzung zum Zuschauen verurteilt. Yasmin Hemke zwickt der Unterschenkel. Torhüterin Filiz Bühn klagt über Schmerzen im Knie. „Aber alle anderen sind fit und auch konditionell soweit auf der Höhe, dass wir 60 Minuten Tempo gehen können.“ (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.