Plesses Frauen bestehen den ersten Test

Nörten / Bovenden. Die Handballerinnen der HSG Plesse-Hardenberg haben ihren ersten Test in der Vorbereitung auf die neue Spielzeit erfolgreich absolviert. Der Oberliga-Meister setzte sich beim hessischen Landesligisten FSG Harleshausen/Ahnatal (ehemals SVH Kassel) mit 43:18 (28:14, 17:6) durch.

Der Kader war bis auf Sarah Strahlke (verletzt) und Neuzugang Nele Röhrs (privat) komplett. Gespielt wurde in drei Abschnitten über je 20 Minuten. „Ziel war es, dass sich unsere neue Formation einspielt, vor allem in den Kleingruppen. Da habe ich viele gute Aktionen gesehen“, berichtete ein zufriedener Trainer Tim Becker. „Vor allem das Gegenstoßspiel lief schon recht gut. Allerdings hat uns der Gegner auch keine allzu schweren Aufgaben gestellt.“

HSG: Menn - Hollender 7, Henne 6, Hemke, Marienfeld, Al Najem je 5, Herale 5/1, Rombach, Thoelke je 4, Sander 2, Kunze, Tietjen. (zys)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.