Anwurf zu ungewohnter Stunde am Samstagabend um 19.30 Uhr

Die Punkte sollen am Schuhwall bleiben! Der Northeimer HC empfängt die HSG Osnabrück

+
Hier geht es nicht weiter: Marie Barnkothe wird gestoppt. Sie erwartet mit ihrem NHC am Samstagabend Aufsteiger Osnabrück.

Northeim – Zu ungewohnter Stunde geht es für die Oberliga-Handballerinnen des Northeimer HC am Samstagabend ab 19.30 Uhr in der Schuhwallhalle gegen Aufsteiger HSG Osnabrück. Nach dem Pflichtsieg beim Schlusslicht in Lüneburg kommt nun mit dem Siebten wieder ein stärkerer Gegner.

„Endlich hat die Mannschaft wieder gut gespielt“, so das Fazit von Trainer Carsten Barnkothe nach dem jüngsten Erfolg in der Nordheide. Gerade das Zusammenspiel zwischen den erfahrenen Spielerinnen wie Tanja Weitemeier, dem Barnkothe-Geschwister-Trio sowie Nationalspielerin Nieke Kühne funktioniert von Partie zu Partie immer besser. Besonders gefreut hat sich der Trainer, dass auch das Tempogegenstoß-Spiel wieder geklappt hat. „Marie hat ihr Tempo in der ersten Halbzeit gut einsetzen können“, so Barnkothe nach der Begegnung. Insgesamt kommen beim NHC jetzt die Pässe wieder genauer an, der Ball läuft flüssiger durch die Reihen und auch Kreisläuferin Juliana Lösky wird im Angriff mehr eingebunden.

Dennoch wird Gegner Osnabrück für den NHC eine schwer zu knackende Nuss. Die HSG setzt wie Northeim auf eine starke Jugendarbeit und spielt mit den A- und B-Juniorinnen regelmäßig hochklassig. Aus diesem Unterbau formte Trainer Jörg Ebel eine sehr junge Frauenmannschaft, der zuletzt souverän der Aufstieg gelang. Die Gäste treten auch auswärts sehr selbstbewusst auf. Das belegen eine nur extrem knappe Niederlage bei Plesse-H. (20:21) sowie ein 44:39-Sieg in Heidmark.

Mittelpunkt des Teams ist die 20-jährige Lisa Meyer. Die wurfgewaltige Linkshänderin steht mit im Schnitt acht Buden pro Spiel weit oben in der Torschützenliste und wird die Northeimer Deckung sicher vor einige Probleme stellen. Ebenfalls ähnlich wie beim NHC: das schnelle Umschaltspiel mit zwei pfeilschnellen Außenspielerinnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.