Rösler trifft für HSG-Frauen wieder 12 Mal

Badenstadt. Die Frauen der HSG Göttingen sind in der Handball-Oberliga derzeit nicht zu stoppen! Durch das 26:26 (13:11)-Unentschieden bei der HSG Badenstedt II blieb das Team von Trainer Uwe Viebrans zum dritten Mal in Folge ungeschlagen. Maßgeblichen Anteil am dritten Auswärtspunkt hatte erneut Michelle Rösler mit zwölf Treffern.

Die HSG hatte den besseren Start und führte zunächst. Nach 19 Minuten lag jedoch Badenstedt 10:7 vorn, ebenso zur Pause. Und auch im zweiten Abschnitt verteidigten die Gastgeberinnen ihren Vorsprung. Erst in der 53. Minute gelang Vivien Tischer der 22:22-Ausgleich. Danach führte Göttingen kurz, Rösler traf mit Schlusspfiff dann zum 26:26.

HSG: Uhl, Starke - Tischer 5, Kairat, Wehnert, J. Schmieding 1, Bause 3, Rösler 12, K. Schmieding 2/1, Schulte-Sutrum, Lieseberg 2, Lohmann, Gräser 1. (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.