Rosdorf-Grone will in der Tabelle klettern

Lennart

Göttingen. Mit dem Derby für die HSG Göttingen in Northeim und einem Heimspiel für Rosdorf-Grone beginnt die Rückrunde in der Handball-Oberliga der Frauen.

HG Rosdorf-Grone – SV Garßen-Celle II (Sa., 16.30 Uhr). Für die Mannschaft von Trainer Lennart Pietsch ist es das zweite von vier aufeinanderfolgenden Heimspielen. Mit dem nächsten Sieg kann sich der Tabellensechste noch mehr nach oben orientieren. Für Pietsch selbst wird’s ein Doppeleinsatz, denn im Anschluss assistiert er Gernot Weiss beim Männer-Heimspiel. „Wir wollen an den letzten guten 15 Minuten vom letzten Sonntag anknüpfen und wieder eine gute Abwehr stellen“, sagt Pietsch. „Celle spielt eine offene Deckung, da werden wir wohl mit zwei Kreisläuferinnen spielen.“ Verzichten muss die HG nur auf Vicky Wette. Da die Frauen-Bundesliga wieder spielt, wird die Celler Erstliga-Reserve, die bislang zweimal auswärts gewann, wohl kaum auf prominente Verstärkung zurückgreifen können. Beim 27:19- Hinspielerfolg in Celle holten die HGerinnen ihren ersten Auswärtserfolg.

Northeimer HC – HSG Göttingen (So., 15 Uhr). Nach der 29:37-Schlappe bei Plesse-Hardenberg – der dritten Niederlage im 13. Saisonspiel – ist es für Aufsteiger Göttingen das nächste Nachbarschaftsduell zwischen dem Tabellenvierten und Dritten in der Northeimer Schuhwallhalle, wo der NHC bislang 10:4-Zähler holten. Bei der Saisonpremiere hatten sich beide Teams 20:20 getrennt. „So viel wie gegen Plesse wird nicht wieder schief laufen“, ist sich HSG-Trainer Uwe Viebrans sicher. „Gegen Plesse hat fast nichts geklappt, zum Beispiel das schlechte Rückzugsverhalten. Das hat uns geärgert. Aber das ist jetzt natürlich abgehakt, nachdem wir darüber gesprochen haben.“ Seine Mannschaft werde mit einer anderen kämpferischen Einstellung in die Partie gehen und besser motiviert. Viebrans: „Wir wollen weiter auf der Erfolgswelle schwimmen.“ (haz/gsd) Foto: zje/nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.