Rosdorf vorm Abstieg gegen Ex-Trainer Mai

Göttingen. Am letzten Spieltag treffen die Oberliga-Handballerinnen von Absteiger Rosdorf auf Meister Hildesheim, die HSG hat Hollenstedt zu Gast.

HG Rosdorf-Grone - Eintracht Hildesheim (So., 15 Uhr). Der erste Auswärtssieg am vergangenen Sonntag in Rohrsen kam natürlich viel zu spät für die HGerinnen, die nur fünf Siege holten – die wenigsten aller 14 Teams. Der Plan, die Saison nicht als Letzter abzuschließen, dürfte gegen den Drittliga-Aufsteiger um Rosdorfs Ex-Coach Frank Mai auch nicht aufgehen.

HSG Göttingen - TV Jahn Hollenstedt (So., 15 Uhr). Die HSGerinnen (Sechster) könnten noch zwei Plätze gutmachen, benötigen im Fernduell mit den Konkurrenten Hannover-Badenstedt II und Heidmark aber Schützenhilfe. Die Mannschaft von Trainer Uwe Viebrans hat eine solide Saison gespielt und geriet nie auch nur ansatzweise in Gefahr. Für die starke Torhüterin Jennifer Uhl ist es die letzte Partie für die HSG. (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.