Rosdorfer Punkt in Heidmark

Dorfmark. Die Oberliga-Handballerinnen der HG Rosdorf-Grone kehrten mit einem Punkt vom schweren Auswärtsspiel bei der HSG Heidmark zurück. Mit dem 27:27 (16:13) war Edda Gutenberg, die wieder für Lenny Pietsch coachte, zufrieden.

„In Dorfmark einen Punkt zu holen, ist nicht einfach“, meinte HG-Trainerin Gutenberg. „Wir hatten Probleme mit dem robusten Abwehrverhalten der HSG“, umschrieb sie die sehr körperbetonte Spielweise der Gastgeberinnen. So wurden aus einem 3:3-Zwischenstand auch eine Heidmarker Führung. „Im Angriff lief es bei uns nicht rund“, meinte Edda Gutenberg.

Nach der Pause kam die HG zwar auf 17:19 heran und war auf Tuchfühlung. Doch dann gab es einen Bruch im Spiel der Gäste, zumal sich auch Devi Hille verletzte. Gutenberg: „Dann ging aber ein Ruck durch unsere Mannschaft. Wir haben körperlich Paroli geboten.“ So kämpften sich die Rosdorferinnen nach einem Sechs-Tore-Rückstand wieder heran und glichen zum 26:26 aus. Die eigene 27:26-Führung konnte die HG jedoch nicht halten, Heidmark glich noch aus zum Unentschieden.

HG: Schlote, Lange - Wette 5, Eichhofer 5, Lucenko 2, M. Gutenberg 4, Kehler 1, Leonard 1. Michelsen 1, Eisenhauer 4, Hille 4. (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.