Handball-Oberliga Frauen

Rosdorfs Trainer Heiligenstadt: „Wir haben eine Bomben-Staffel“

+
Immer impulsiv: Trainer Sascha Heiligenstadt gibt Anweisungen in einer Auszeit. Aus der „HG RG (Rosdorf-Grone)“ ist jetzt wieder der MTV Rosdorf geworden.

Endlich sind die neuen Klassen-Einteilungen bekannt, Sascha Heiligenstadt ist darüber sehr erfreut. „Wir haben eine Bomben-Staffel“, kommentierte der Trainer vom MTV Rosdorf die Zusammenstellung der „Frauen-Oberliga Süd“, wie die Spielklasse jetzt heißt, in der seine Mannschaft nun antritt.

Neben der Süd-Staffel mit elf Klubs gibt es kommende Saison noch die Nord- und die West-Staffel, in der jeweils zehn Teams angesiedelt sind. Reizvoll ist die Süd-Staffel vor allem deswegen, weil die vier südniedersächsischen Vereine in ihr spielen. Neben Rosdorf sind dies wieder der Northeimer HC und die HSG Plesse-Hardenberg sowie als Aufsteiger und Rückkehrer der MTV Geismar. Es wird also wieder zwölf Derbys geben. „Das wird nicht leicht für uns, das zweite Jahr wird immer schwieriger“, sagt Sascha Heiligenstadt (42), dessen Team in der ersten Spielzeit nach dem Wiederaufstieg einen respektablen fünften Platz belegte.

Deshalb legen die MTV-Frauen jetzt auch wieder los. Am kommenden Montag startet die Vorbereitung. „Das werden knackige acht Wochen“, sagt der Rosdorfer Coach. Geplant ist der Saisonauftakt für den 3./4. Oktober. Amrei Gutenberg & Co. fangen aber nicht bei Null an. „Das Team hat schon Kondition gebolzt, alle hatten einen Lauf-Plan bekommen“, berichtet Heiligenstadt. Jetzt indes geht es auch in die Sporthalle am Siedlungsweg. Dienstags, mittwochs, donnerstags wird trainiert, mehrfach gibt es sogar zwei Testspiele an den Wochenenden.

Die hochkarätigsten Testgegner sind dabei die HSG Blomberg-Lippe II (Sechster der 3. Liga) mit Hin- und Rückspiel, der HSC Hannover (3. Liga) und der Amazonen-Club Leipzig, wo der Ex-Rosdorferin Philomena Frölich spielt. Weitere Vorbereitungspartien gibt es gegen Schedetal, Werratal und die hessischen Oberligisten Böddiger, Kirchhof II und Wolfhagen. Zudem sind zwei Kurz-Trainingslager geplant: Am 14. August in Leipzig und vom 18. bis 20. August zuhause mit den Tests gegen Rhumetal und Werratal.

Neben den beiden Neuen Alena Linze (Tor/ MTV Geismar) und Alina Penner (Linkshänderin/Eintracht Baunatal) zählen auch die Talente Larissa Apel, Julia Mündemann und Pauline Cramer zum Team. Miriam Leonhard und Liljan Weis zogen sich ins neue zweite MTV-Team zurück.

. Nach 15 gemeinsamen Jahren gehen der MTV Rosdorf und der MTV Grone nun wieder getrennte Wege. Grone kooperiert mit der TWG 1861, aus der „HGRG“ wurde am 1. Juli wieder der MTV Rosdorf.  gsd/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.