Handball-Oberliga Frauen: Plesse beendet die Meistersaison in Göttingen

Schaulaufen beim Nachbarn

Sarah

Nörten / Bovenden. Mit einem Derby bei Aufsteiger HSG Göttingen beschließen die frischgebackenen Titelträgerinnen der HSG Plesse-Hardenberg ihre herausragende Spielzeit in der Handball-Oberliga. Der letzte Auftritt wird Samstag um 18 Uhr in der Sporthalle der BBS in der Godehardstraße angepfiffen.

Dort trifft das Burgenteam auf einen Kontrahenten, der mit dem Verlauf der zurückliegenden Monate ebenfalls überaus zufrieden sein kann. Mit Tempohandball hat sich der Neuling auf Anhieb in der oberen Tabellenhälfte etabliert. Aktuell nimmt die Truppe von Uwe Viebrans den sechsten Rang ein. Mit einer stabileren Abwehr wäre vielleicht sogar noch mehr drin gewesen. Doch nach Schlusslicht Ashausen kassierte die HSG unter den 14 Teams die meisten Gegentreffer.

Solche Sorgen hat der Meister nicht. Das Burgenteam wird die letzten 60 Minuten der Saison mit den üblichen Verdächtigen plus eventuell Nachwuchskraft Hannah Tietjen angehen. „Wir wollen auch dieses Spiel gewinnen. Auch wenn wir unser ganz großes Ziel schon erreicht haben“, erklärt Tim Becker. Man wolle mit einem positiven Erlebnis in die Pause gehen. Und schließlich ist ja in Göttingen auch Derbyzeit.

Dabei hofft Plesses Coach, dass seine Schützlinge ähnlich souverän auftreten wie bei den bisherigen Duellen mit dem Neuling in der laufenden Serie. 38:14 im Pokal und 37:29 im Hinspiel - die Resultate sprechen für sich. „In unseren letzten drei Spielen war nicht viel mit Gegenstößen. Das möchten wir ändern. Die Mannschaft hat Lust auf viele einfache Tore und will noch einmal richtig Spaß haben.“

Das bestätigt auch Sarah Strahlke. „Wir wollen den Spielerinnen, die aufhören, einen schönen Abschied bereiten und das Derby gewinnen.“ Miriam Achler, Kristin Bäcker und Corinna Haertel werden künftig nicht mehr das HSG-Trikot tragen. (zys) Foto: zys

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.