Handball-Oberliga Frauen: Northeim tritt Sonntag das letzte Mal daheim an

Schlussakkord beim NHC

Abschiedsvorstellung: Anna Polnau läuft gegen Wolfsburg am Sonntag das letzte Mal für den NHC am Schuhwall auf. Archivfoto: zhp

Northeim. Mit einem Sieg im letzten Heimspiel der Saison wollen sich die Oberliga-Handballerinnen des Northeimer HC in der Tabelle noch ein wenig nach vorn schieben. Gast am Sonntag ab 17 Uhr in der Schuhwallhalle ist der VfL Wolfsburg.

Trotz des nahenden Saisonendes birgt die Partie sogar noch etwas Brisanz. Der Gast will unbedingt punkten, um auch im Falle von drei Absteigern in Sicherheit zu sein. Denn neben Zweidorf/Bortfeld und Geismar müsste wohl noch ein drittes Team in die Landesliga, falls Rohrsen die Abstiegsrelegation der 3. Liga nicht übersteht.

Selbstvertrauen dürfte den Northeimerinnen der jüngste 22:18-Sieg gegen Meister Hollenstedt gegeben haben. Wenn jetzt gegen Wolfsburg und zum Abschluss in List auch nochmal möglichst doppelt gepunktet wird, könnte am Ende sogar noch Platz fünf herauskommen. Und das, obwohl noch zwei Zähler wegen des nicht wahrgenommenen Aufstiegs abgezogen werden.

Unterdessen wirft bereits die neue Saison ihre ersten Schatten voraus. Das Team wird nach den angekündigten Abgängen von Michaela Halm, Katja Klein, Anna Polnau, Lea Hardeweg und Johanna Jagonak ein neues Gesicht bekommen müssen. Vor allem der Rückraum bereitet Sorgen. Halm, Klein und Polnau werden erhebliche Lücken hinterlassen, für die der Verein Ersatz aus den eigenen Reihen nur schwer wird stellen können.

Die Abschiedsstimmung soll die Laune am letzten Heimspieltag jedoch nicht trüben. Die Mannschaft will vollzählig antreten. Aline Barnkothe laboriert allerdings noch an einer Schulterverletzung. Northeim wird wieder auf seine stabile Deckung bauen, die in dieser Saison im Zusammenwirken mit den beiden Torfrauen Duaa Mugames und Anne Zwenger nur 492 Tore zugelassen hat. Damit ist die NHC-Defensive die beste der Oberliga. (zhp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.