Handball-Oberliga: Zwei Zugänge von HSG Plesse-Hardenberg für das Pietsch-Team

Sieben Neue für HG-Frauen

Göttingen. Es ist vor der kommenden Saison nicht gerade einfach für die vier in Südniedersachsen beheimateten Frauen-Teams in der Handball-Oberliga, neue Spielerinnen zu bekommen. Der Markt ist begrenzt, jeder der Klubs muss schauen, wo er bleibt. „Es ist schwierig“, räumt auch Lennart Pietsch ein, der die HG Rosdorf-Grone auch weiterhin coachen wird.

Zumindest dreimal ist Pietsch nun aber extern fündig geworden. Von der HSG Plesse-Hardenberg kommen gleich zwei neue Akteurinnen nach Rosdorf: Die Ex-Gronerin Theresa Rettberg (28) ist wieder zurück. „Sie passt als Allrounderin gut in unser Konzept“, sagt der HG-Trainer.

Drei Torhüterinnen

Torhüterin Jana Teuchert (27) verbrachte ihre Jugendhandballzeit ebenfalls in Grone. Auch sie kommt von Oberliga-Meister Plesse an den Rosdorfer Siedlungsweg. Mit Lisa Schorn (19) haben die HGerinnen sogar eine dritte Torhüterin, nachdem Anna-Katharina Lange wieder nach Köln zurückgekehrt ist. Schorn kommt aus Oyten, verbrachte aber zuletzt ein Auswärtsjahr in Schweden bei Drittligist Enköping HF.

Um den schmalen Kader aufzufüllen, greift Pietsch des Weiteren auf vier Nachwuchsspielerinnen zurück. Svea Rein (18), Caroline Bartlau (17), Lena Schwenke (17) und Benita Wahle (17) rücken aus der eigenen A-Jugend ins Viertliga-Aufgebot hoch. Im Tor setzt der Rosdorfer Trainer auf eine Dreier-Rotation. Geblieben ist Luisa Schlote.

„Wir wollen im guten Mittelfeld der Tabelle mitspielen“, schraubt Pietsch allzu große Erwartungen runter. „Es werden in der nächsten Saison andere Teams sein, die oben mitspielen“, sieht er sein Team eher in einer Außenseiterrolle. Zumal er die Oberliga durch die Drittliga-Absteiger MTV Rohrsen und Jahn Hollenstedt auch stärker einschätzt.

Fast die halbe Liga neu

Und mit den Zweitliga-„Reserven“ aus Hannover-Badenstedt und Buchholz-Rosengarten sowie Aufsteiger SG Zweidorf/Bortfeld sind noch drei weitere Mannschaften neu in der 4. Liga, die damit fast zur Hälfte ein neues Gesicht zeigt. (haz/gsd-nh)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.