Handball-Oberliga Frauen: HSG Plesse zerpflückt Reserve aus Rosengarten mit 38:16

Standesgemäße Torejagd

Hier kommt der Meister: Plesses Marilena Henne (am Ball) hat Rosengartens Christina Wartjeser abgehängt und erzielt einen ihrer fünf Treffer beim ungefährdeten Heimsieg der HSG.

Nörten-Hardenberg. Mit einem deutlichen 38:16 (20:8)-Erfolg über SG Rosengarten-Buchholz II eröffneten die Frauen der HSG Plesse-Hardenberg am Sonntag erfolgreich den Endspurt zur erfolgreichen Titelverteidigung in der Handball-Oberliga.

„Am Ende war es ein standesgemäßer Sieg“, gab Tim Becker nach dem Abpfiff von 60 einseitigen Minuten zu Protokoll. Dass die angepeilte 40-Tore-Marke knapp verfehlt wurde, lag am verkorksten Start in die zweite Hälfte. „Dawaren wir in der Abwehr nicht konsequent genug. Aber es ist auch schwer, gegen einen solchen Gegner über die volle Distanz Spannung aufzubauen.“

Die Gäste waren nur mit acht Spielerinnen angereist, von denen man allenfalls Nina Noltin und Kreisläuferin Sina Neven Oberliganiveau attestieren kann. Ihr Team war nicht nur spielerisch, sondern auch körperlich hoffnungslos unterlegen. Zu loben ist aber die gute Moral der Truppe.

Beim Burgenteam machte Rückkehrerin Filiz Bühn zwischen den Pfosten einen guten Job, den sie mit zwei gehaltenen Strafwürfen krönte. Zu den Highlights der unterhaltsamen Vorstellung des Spitzenreiters zählte das vorzügliche Kreisspiel. Dort setzten Isabel Marienfeld und Yasmin Hemke etliche Glanzpunkte. Zu den positiven Nachrichten zählt das Comeback von Annika Hollender. Darüber hinaus durften sich alle eingesetzten Feldspielerinnen über einen eigenen Torerfolg freuen. Luft nach oben gab es lediglich bei der Wurfquote aus der zweiten Reihe. Richtig verwöhnt wurden die HSG-Anhänger in Nörten durch einen fulminanten Schlussspurt. Nach dem 27:15 (50.) drehte Plesse noch einmal richtig auf.

HSG: Bühn, Menn, Röhrs - Henne 5/1, Strahlke 5, Hollender 1, Marienfeld 7, Rombach 6/1, Hemke 4, Al Najem 7, Kunze 3, Becker (n.e.) (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.