Handball-Oberliga der Frauen

NHC stapelt tief vor dem Gastspiel

Carsten Barnkothe

Northeim. Die Oberliga-Handballerinnen des Northeimer HC treten Sonntag (15 Uhr) zu ihrem zweiten Rückrunden-Spiel beim VfL Wolfsburg an. „Auf dem Papier sind wir der Favorit, Wolfsburg hat sich jedoch verstärkt. Es muss alles passen, wenn wir gewinnen wollen“, sagt Trainer Carsten Barnkothe, der eine offene Partie erwartet.

Die drittplatzierten Northeimerinnen (19:9 Punkte) treffen auf einen Gegner, der gehörig unter Druck steht. Die beiden letzten Auswärtsspiele bei der HG Rosdorf-Grone (26:35) und bei der HSG Plesse-Hardenberg (25:37) gingen deutlich verloren. Die Truppe rangiert auf Position elf, die Abstiegsgefahr ist groß.

Die Euphorie der letzten Spiele vor dem Jahreswechsel scheint verflogen bei den VW-Städterinnen. Denn nach sieben Pleiten in den ersten sieben Saisonspielen witterten die Wolfsburgerinnen dank vier Erfolgen gegen Hannover-West, Garßen-Celle II, Lüneburg und Ashausen wieder Morgenluft. Da kam die Pause über den Jahreswechsel zur absoluten Unzeit. Es folgten besagte Niederlagen gegen die Teams aus der Spitzengruppe.

Der Kader ist komplett

„Die Wolfsburgerinnen verfügen im Rückraum über gute Werferinnen, die wir erst einmal in den Griff bekommen müssen“, sagt Barnkothe. Nachdem die Mannschaft in der vorvergangenen Woche das Training ein wenig hat schleifen lassen, hat sie in dieser Woche wieder angezogen. „Für unsere junge Mannschaft ist kein Spiel einfach“, warnt der Trainer.

Er hofft, dass die Truppe, die ihm komplett zur Verfügung steht, einen ähnlich guten Tag wie beim ersten Aufeinandertreffen erwischt, auch wenn eine Wiederholung des 33:10-Erfolges vom zweiten Spieltag an diesem Sonntag wohl kaum zu erwarten ist. (zhp) Archivfoto: zhp/nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.