Handball-Oberliga Frauen

Unerwartete Punkte: Rosdorf siegt 28:20

Frank Mai

Göttingen. Mit einer überzeugenden Leistung und einem in dieser Höhe überraschenden Sieg starteten die Oberliga-Handballerinnen der HG Rosdorf-Grone ins neue Jahr. Gegen den VfL Wolfsburg feierte die Mannschaft von Trainer Frank Mai einen klaren 28:20 (16:9)-Erfolg.

„Das waren nicht eingeplante Punkte“, war der Rosdorfer Coach glücklich. Allzu viel Bedeutung wollte er ihnen jedoch auch nicht beimessen.

Imponierend schon, wie die HGerinnen in die Partie starteten. Nach zwölf Minuten lagen sie gegen die mit nur sieben Feldspielerinnen angereisten VfLerinnen mit 7:1 in Führung. Danach leistete sich Rosdorf jedoch eine schwache Phase, so dass Wolfsburg zum 5:7 aufschloss. Zur Pause war der klare Vorsprung aber schon wiederhergestellt.

„Über die zweite Halbzeit decken wir dann lieber den Mantel des Schweigens“, meinte Mai über das Geschehen nach der Pause. „Wir hatten 14 technische Fehler und 15 Fehlwürfe.“ In Gefahr geriet der Sieg aber nicht mehr.

HGRG: Wette 4, A. Gutenberg 8/4, Lucenko 5, Eichhofer 2, Jeep 3, Kehler 1, Schrader 1, Leonardt 2, M. Gutenberg 2. (haz/gsd) Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.