Handball-Oberliga Frauen: 17:24-Pleite gegen Jahn Hollenstedt

NHC verliert Führung

Seltenes Bild: Marie Barnkothe erzielte drei Tore für den Northeimer HC, kassierte mit ihrem Team aber eine 17:24-Niederlage gegen den TuS Jahn Hollenstedt. Foto: zhp

Northeim. Ausrutscher: Die Handball-Oberliga-Frauen des Northeimer HC haben nicht nur ihr Spiel gegen Drittliga-Absteiger TuS Jahn Hollenstedt vor rund 150 Zuschauern in der heimischen Schuhwallhalle mit 17:24 (9:13) verloren, sondern auch die Tabellenführung an die HSG Plesse-Hardenberg abgeben müssen.

„Es lief heute einfach nicht rund“, klagte Northeim Trainer Carsten Barnkothe nach dem Abpfiff einer Partie, in der der Gast aus dem Hamburger Umland in jeder Beziehung überlegen war. „Die Hollenstedterinnen haben es clever gemacht“, anerkannte der NHC-Coach.

Den Northeimerinnen muss allerdings zu Gute gehalten werden, dass einige Spielerinnen mit gerade halbwegs überstandenen Infekten aufgelaufen und nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte waren. Größtes Manko war jedoch die Abschlussschwäche. Die NHC-Frauen bekamen den Ball einfach nicht ins gegnerische Tor. Selbst drei Siebenmeter-Chancen ließen sie liegen. Dass der Northeimer Handball-Motor an diesem Spieltag nicht rund lief, wurde in der ersten Halbzeit von Minute zu Minute sichtbarer. Die NHC-Frauen liefen von Beginn an einem leichten Rückstand hinterher. Zwar übernahmen sie in der 17. Minute durch den Treffer von Sina Barnkothe zum 6:5 noch kurz die Führung und gleich darauf hielt NHC-Torfrau Duaa Mugames einen Siebenmeter. Doch diese Aktionen erwiesen sich als Strohfeuer. Hollenstedt bestimmte mehr und mehr das Spiel. Die Northeimerinnnen gingen schließlich mit einem Rückstand von 9:13 in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich nichts an diesem Bild. Die Northeimerinnen mussten sogar erleben, dass sie in der 46. Minute beim Stand von 12:22 in einen zehn Tore Rückstand gerieten. Sie versuchten sich darauf hin, noch einmal zu berappen, mehr als Ergebniskosmetik kam jedoch nicht heraus. Mit 17:24 mussten sie sich der Überlegenheit des Drittliga-Absteigers beugen.

Northeimer HC: Mugames, Post - Weitemeier 6/2, M. Barnkothe 3, S. Barnkothe 2, A. Barnkothe 2, Thielebeule, Bäcker 1, Gloth, A. Lucenko, Junghans 1, Ziegler 2. (zhp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.