Handball-Oberliga Frauen: Northeim ist am Sonntag Favorit im Heimspiel

Mit voller Kapelle gegen Celle

Der Tabellenneunte kommt: Annika Strupeit (links) und ihr NHC treffen am Sonntag auf Garßen-Celle II. Archivfoto: zhp

Northeim. Die Oberliga-Handballerinnen des Northeimer HC empfangen am Sonntag den SV Garßen-Celle II. Die Partie in der Schuhwallhalle beginnt bereits um 14.30 Uhr, also eine halbe Stunde früher als gewöhnlich.

„Wir haben den Anpfiff extra so gelegt, damit wir hinterher ein bisschen mehr Luft haben, bevor um 17 Uhr das Derby der Männer gegen Rosdorf-Grone beginnt“, sagt NHC-Trainer Carsten Barnkothe. Das Hinspiel gegen Celle II gewann sein Team 24:23. Und auch jetzt ist Northeim favorisiert. Die Gäste vom Südrand der Lüneburger Heide kämpfen um den Klassenerhalt. Mit 9:21 Zählern liegen sie auf dem neunten Platz und brauchen Punkte, um nicht weiter abzurutschen.

Die Gastgeberinnen können dagegen unbelastet auflaufen. Mit 21:9 Punkten und Platz vier steht man blendend da. „Wir haben zwar vor der Saison einzelne Leistungsträgerinnen verloren, aber das hat die Mannschaft durch ihre Geschlossenheit ausgeglichen“, lobt Barnkothe.

In der vergangenen Woche beim 28:23-Erfolg in Wolfsburg hat sein Team aber auch gespürt, dass es alles geben muss, wenn die volle Ernte eingefahren werden soll. „Mit 70 oder 80 Prozent Leistung ist kein Spiel zu gewinnen“, warnt Barnkothe.

Darauf dürfte es auch gegen Garßen-Celle hinauslaufen: Voller Einsatz muss her, zumal man beim Gegner nie ganz genau weiß, ob nicht vielleicht auch die eine oder andere Spielerin aus dem Bundesliga-Kader mit aufläuft. Möglich wäre dies wohl, da die 1. Mannschaft bereits am Samstagabend daheim gegen Bietigheim im Einsatz ist. „Das ist immer so ein bisschen wie eine Wundertüte“, sagt Barnkothe. Doch Celle I hat mutmaßlich genug mit sich selbst zu tun, liegt das Team doch mit 2:26 Zählern derzeit auf dem vorletzten Platz.

Davon unbeeindruckt werden die Northeimerinnen auf Sieg spielen. „Wir brauchen in der Deckung schnelle Beine, gute Torhüterleistungen und setzen vor allem auf unser Gegenstoßspiel“, sagt der Trainer. Der Kader ist fast komplett. Nur Merle Ziegler, die derzeit in den USA ist, fällt aus. (zhp)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.