Handball-Oberliga Frauen: NHC 28:23 in Wolfsburg

Zwei Punkte, aber einen Platz runter

Duaa Mugames

Wolfsburg. Die Handball-Oberliga-Frauen des Northeimer HC haben beim ersatzgeschwächten VfL Wolfsburg mit 28:23 (12:13) gewonnen. Trotz des doppelten Punktgewinns rutschten die Northeimerinnen in der Tabelle aber um einen Platz auf den vierten Rang ab. Nämlich genau deswegen, weil die punktgleiche HSG Heidmark nach dem 42:22-Sieg über den Hannoverschen SC jetzt das bessere Torverhältnis aufweist.

„Wir sind schwer ins Spiel gekommen. Gerade die Defensive hat in der Anfangsphase große Lücken gelassen oder zu spät reagiert“, berichtete NHC-Trainer Carsten Barnkothe. So erkämpften sich die Gastgeberinnen rasch eine 6:3-Führung (10. Minute). Northeim konnte zwar auf 6:6 (17.) ausgleichen, lag zur Pause aber mit 12:13 zurück.

Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie ruppiger, gleich zwei Wolfsburgerinnen sahen die rote Karte (40./ 45.). „Insbesondere das zweite Foul war hart“, sagte Barnkothe. Fünf Minuten später lag Northeim mit 22:20 vorne. „Wir haben vier Tore in Folge zum 26:20 (55.) geworfen. Das war die Entscheidung“, sagte Barnkothe und fügte an. „Ein Kompliment an meine Mannschaft für den Sieg, gegen einen Gegner, der alles aus sich herausgeholt hat.“

Northeimer HC: Zwenger, Mugames – Weitemeier 7/1, Stöhr, M. Barnkothe 4, S. Barnkothe 1, A. Barnkothe 3, Thielebeule 5, Kelm 2, Gloth 2, Lucenko 1, Strupeit 2, Ziegler 1. (zhp) Foto: Archivfoto: zhp/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.