Handball: Zweitliga-Tabellenführer GWD Minden will den Mündener verpflichten

TG Münden: Oliver Tesch geht erneut von Bord

Hann. Münden. Wenn es für die Handballer der TG Münden nicht so bitter wäre, dann könnte man von einem immer wiederkehrenden Witz sprechen: Zum zweiten Mal in nur zwölf Monaten muss die TG den Abgang ihres Führungsspielers Oliver Tesch verkraften.

„Er wird uns definitiv verlassen“, teilte TG-Fachwart Hans Münchberg am Silvestertag der HNA mit. „Weiter will ich das Thema nicht kommentieren“, fuhr Münchberg fort. „Ich kann nur soviel sagen: Menschlich bin ich schwer enttäuscht!“

Im zurückliegenden Winter hatte Tesch die TG zunächst an die Tabellenspitze der 3. Liga Ost geführt, ehe er ein Angebot des Bundesligisten DHC Rheinland annahm. Damals hatte die TG Verständnis dafür aufgebracht, dass ihr Spieler diese Chance ergriff.

Nach der Rückholaktion im Sommer 2011 unterzeichnete Tesch bei der TG dann sogar einen Vierjahresvertrag und wollte - nach eigener Aussage - „hier etwas aufbauen“.

Warum der 27-Jährige nun erneut von Bord geht, ist bislang unklar. Tesch war über den Jahreswechsel in seinem Urlaub ebensowenig zu erreichen wie TG-Trainer Peter Rommel.

Fest steht allerdings, dass dem gebürtigen Gelsenkirchener ein Angebot vom Zweitliga-Tabellenführer GWD Minden vorliegt. Dessen Manager Horst Bredemeier bestätigte das Interesse seines Vereines: „Georg Auerswald, unser zweiter Kreisläufer hinter Johan Andersson, ist verletzt. Und wir wollen diese Position absichern. Oliver Tesch ist unser Wunschspieler. Allerdings muss sein Vertrag noch aufgelöst werden.“ Und den hatte Tesch im Sommer ohne eine Ausstiegsklausel unterschrieben!

So könnte es gut dahin kommen, dass Teschs künftiger Verein eine Ablösesumme zahlen muss. Doch auch hierzu wollte die TG sich nicht äußern. Münchberg meinte nur: „Es gibt immer eine Möglichkeit, sich zu trennen.“ Für Tesch dürften bald ein, zwei neue Spieler zum TG-Kader stoßen. Erster Kanidat ist für die halbrechte Seite wohl Hanno Holzhüter (wir berichteten). Gesucht wird außerdem noch ein Mittelmann. Foto: Mai

Von Manuel Brandenstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.