Vorrunde in der Handball-Region: Plesse II gewinnt Derby gegen HSG III souverän

Chancenlose Rhumetaler

Das war deutlich: Die HSG Plesse II mit Bastian Endler (am Ball) gewann das Derby in Katlenburg gegen Rhumetal III mit 43:19. Foto: mg

Northeim. In der Staffel Ost der Vorrunde der Handball-Regionsliga der Männer sicherte sich die HSG Rhumetal II mit einem 31:23-Heimsieg über Duderstadt II die Teilnahme an der Regionsoberliga. Auch Plesse-Hardenberg II beseitigte mit einem 43:19 bei der HSG Rhumetal III letzte theoretische Zweifel.

Staffel West

HSG Rhumetal III - HSG Plesse-Hardenberg II 19:43 (8:22). Die Gastgeber waren nur mit einem Auswechselspieler angetreten und hatten dem druckvollen und schnellen Aufbauspiel des Burgenteams nicht viel entgegenzusetzen. Über 3:0, 11:3 und 19:4 sorgten die Gäste rasch für klare Verhältnisse. - Tore Rhumetal: T. Fischer, Lorscheider je 5, Fricke, C. Grote je 4, L. Brandt. Plesse: Arndt 10, Endler, Herale je 9, Kutz, Möller, Riesen je 4, Hübner 2, Steinhop.

TG Münden III - HSG Schoningen/U./W. 23:32 (6:15). Nach dreiwöchiger Pause dauerte es einige Minuten, bis die HSG in Tritt kam. Nach dem 4:4 zog das Sollingteam das Tempo an und entschied mit neun Treffern in Folge die Partie. In der zweiten Halbzeit schaltete man einen Gang zurück. - Tore HSG: Scharberth 9, Theiß 7, Böhm, Sonnenschein je 6, M. Warnecke 2, Bultmann, Schwedler.

MTV Moringen - TuSpo Weende 35:15 (19:8). Der Tabellenletzte stellte den MTV nie vor Probleme. Nach einer Viertelstunde hieß es bereits 11:3. Bei besserer Chancenverwertung wäre ein noch deutlicherer Sieg möglich gewesen. - Tore MTV: Bruns 7, Kitke, Mick je 6, Goldmann, Kollstedt je 4, Gloth 3, Bode, Sinram je 2, Hilke.

MTV Geismar IV - Dassel 31:36 (16:17). Bis zur 48. Minute (27:27) war die Partie offen. Die größere Schnelligkeit und die bessere Kondition gaben den Ausschlag. Dassel setzte sich auf 35:28 ab. - Tore DSC: Gontarz 10, Erdmann 8, Baukloh 7, Bille, Sieberer, Schneide je 3, Reispich 2.

Staffel Ost

HSG Rhumetal II - TV Duderstadt II 31:23 (19:11). Mit sehenswertem Kombinationsspiel legten die Rhumetaler schon in der ersten Viertelstunde (11:6) den Grundstein zum Sieg. Auch wenn sich die Abwehr nicht immer sattelfest zeigte, hielt die HSG die Gäste immer auf Distanz. - Tore HSG: Bertram, Bierwirth, Gerber, Mittelstädt, Wienert je 4, Hagemann 3, Deppe, Grobecker, Proschwitz je 2, L. Hesse, Hogreve.

HG Rosdorf-Grone II - Northeimer HC III 35:18 (21:8). Obwohl Northeim ohne Auswechselspieler antrat, hielt man bis zum 7:10 gut mit. Die Gastgeber störten dann mit ihrer offensiven Abwehr das Aufbauspiel des NHC und sorgten so schnell für die Entscheidung. - Tore NHC: Brandt 8, Koopmann, Laabs, Strupeit je 3, Mocha.

Nikolausberg - HSG Plesse-Hardenberg III 46:21 (25:8). Bis zum 3:3 hielt die HSG mit. Danach hatte sie dem Tempospiel des Tabellenzweiten nichts mehr entgegenzusetzen, so dass am Ende ein Klassenunterschied deutlich wurde. - Tore HSG: Sommerfeld 8, Kammerer 5, Ottleben 4, Raddatz 2, Berger, Mandelt. (mg)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.