MTV-Frauen gewinnen in Geismar – Männerteams gehen leer aus

Handball-Regionsliga: Schneider lässt Moringen jubeln

Northeim. Nichts zu holen gab es am Wochenende für die heimischen Teams in der Handball-Regionsliga der Männer. Die Rhumetaler Mannschaften verloren deutlich.

Für Plesse III wird die Lage im Keller immer bedrohlicher.

HSG Plesse-H. III - HSG Göttingen 29:31 (11:14)

Das Burgenteam legte ein 8:5 vor, hatte dann aber einen Blackout und kassierte sechs Treffer in Folge. Zum 20:21 und 28:29 kamen die Gastgeber zwar heran, der Ausgleich gelang aber nicht. - Tore HSG: Berger 14, Kammerer, Kaupert, Leetsch, Mandelt, Ottleben, Stiller, Thiele je 2, Frenzel.

MTV Geismar III - HSG Rhumetal IV 27:20 (12:9)

Das Rhumetaler Aufbauspiel lief nicht wie gewohnt. Technische Fehler und Ballverluste nutze Geismar, um sich vom 5:5 auf 9:5 abzusetzen. Beim 18:10 war die Partie entschieden. - Tore HSG: Hartung 5, Rode 4, A. Bornemann, Deppe je 3, Schmidt 2, Puesecker, Schild, Wandrey.

HSG Rhumetal III - TG Münden III 30:36 (18:15)

Während die Rhumetaler in der ersten Halbzeit überzeugten, lief nach der Pause kaum etwas zusammen. Die Abwehr war oft nicht auf der Höhe, zahlreiche Chancen blieben ungenutzt. Schon beim 20:24 war die HSG deutlich zurück. - Tore HSG: K. Brandt 9, Grote 8, Schulze 4, Bruns, N. Brandt, A. und F. Hagemann je 2, Zänger.

Regionsliga Frauen

MTV Geismar IV - MTV Moringen 13:14 (5:7)

Nach dem 4:4 übernahm Moringen die Regie und schien beim 13:8 den Sieg in der Tasche zu haben. Doch viele ausgelassene Chancen ließen Geismar zum 13:13 ausgleichen. Drei Sekunden vor Schluss erlöste Amelie Schneider ihre Moringer. - Tore MTV: Arnemann 3, Bode, Gerl, Schneider, Thießen, Warnecke je 2, Hillemann. (mg)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.