Thießen lässt Moringen spät jubeln

Northeim. Doppelte Punktgewinne meldeten die heimischen Teams in der Handball-Regionsliga der Frauen. Während der Erfolg von Tabellenführer Schoningen/U./W. erwartet worden war, kam das 18:17 Moringens über Adelebsen etwas überraschend.

HSG Schoningen/U./W. - HG Rosdorf-G. III 32:15 (15:7). Es dauerte zehn Minuten, ehe die HSG ins Spiel fand. Nach dem 6:4 war die Überlegenheit des Sollingteams dann aber erwartet deutlich, so dass die Führung über 14:5 immer weiter ausgebaut wurde. Die HSG überzeugte neben einer kompromisslosen Abwehr auch mit Angriffszügen. - Tore HSG: Meroth 9, Hornig 8, N. Grabowsky 6, Lochno 4, Lechner 3, J. Grabowsky 2.

MTV Moringen - TSV Adelebsen 18:17 (10:7). Einen 2:5-Rückstand bog der MTV bis zur Pause dank seiner sattelfesten Abwehr um. Nach dem Seitenwechsel lieferten sich die Teams einen Schlagabtausch, keiner konnte sich absetzen. In die Schlussphase ging der MTV mit einem 16:17-Rückstand. Den konnte er 30 Sekunden vor dem Abpfiff durch Marie Thießen noch zum 18:17 drehen. - Tore MTV: Thießen 6, Schneider 4, Bode, Warnecke je 3, Eckstein, Hillemann.

Regionsliga Männer

HSG Plesse-Hardenberg III - HSG Göttingen 19:23 (11:11). Das Burgenteam war ein gleichwertiger Gegner. In den entscheidenden 20 Minuten nach der Pause ließen die Gastgeber aber zu viele Chancen ungenutzt. Weil im anderen Spiel Weende gegen Duderstadt II einen Punkt eroberte, kann die HSG den letzten Tabellenplatz nicht mehr verlassen. - Tore HSG: Homann 7, Berger 5, Mandelt 4, Kaupert 2, Sommerfeld. (mg)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.