Burgenteam dreht das Spiel

Handball-Regionsoberliga: Plesse II macht aus einem 6:10 ein 32:29

Hier geblieben: Rhumetals Hogreve (links) „verhaftet“ den Sollinger Kopetzki. Foto: zhp

Northeim. Die HSG Plesse-Hardenberg II verteidigte mit dem 32:29-Sieg in Rosdorf ihre gute Ausgangsposition vor dem Gipfeltreffen mit dem Spitzenreiter Spanbeck/Billingshausen.

In der Handball-Regionsoberliga der Männer setzte sich die HSG Schoningen/Uslar/Wiensen im Kreisderby bei der Rhumetaler Reserve mit 28:25 durch.

Aus Personalmangel lieferte der MTV Moringen II die beiden Zähler kampflos beim MTV Geismar II ab.

HSG Rhumetal II - HSG Schoningen/Uslar/Wiensen 25:28 (9:15). Gegen eine stabile Gästeabwehr bissen die Hausherren vor der Pause auf Granit. Zudem waren sie geschockt durch die schwere Knieverletzung Martin Niehoffs (24.), der nach dem Zusammenprall mit Tobias Hartmann in die Klinik musste. Nach der Pause kämpfte sich die Heimsieben zwar in die Partie, doch in entscheidenden Situationen fehlte es am notwendigen Quäntchen Glück. Dennoch war Trainer Timo Hoffmann zufrieden mit seinen Jungs, die „ein richtig gutes Spiel auf die Platte gebracht“ hätten. Leider wurden wir dafür nicht belohnt.“ Schoningens Manager Wilfried Fischer verteilte nach dem „verdienten Auswärtssieg“ ein Extralob an Eike Bultmann, Marius Sonnenschein und Manuel Theiß. - Tore Rhumetal: Bertram, Isermann, Bierwirth je 5, Wienert 3, Mittelstädt, Hoffmann, Niehoff je 2, Hogreve; - Tore Schoningen: Theiß 8/7, Hartmann, Bultmann je 4, Stier, Sonnenschein je 3, Kopetzki, Schwedler je 2, Böhm, Marten.

HG Rosdorf-Grone II - HSG Plesse-Hardenberg II 29:32 (13:12). Rosdorf spielte von Beginn an druckvoll und gab lange den Ton an. Plesse lief ständig einem Rückstand hinterher und fand zunächst nicht das richtige Konzept. Die Gastgeber führte schon 10:6, ehe sich die HSG-Männer steigerten und konzentrierter zu Werke gingen. Bessere Absprachen und aufmerksamere Abwehrarbeit ermöglichten den Ausgleich zum 17:17 und schließlich sogar die erste Führung. Diese wurde bis zum Ende nicht mehr abgegeben. - Tore HSG: Kutz 9, Grobe 7, Becker, Hübner je 4, Flechtner, Lelek, Albrecht je 2, Borko, Herale. (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.