Bestes heimische Team

HSG Plesse-H. II siegt zum Saisonende 37:34 gegen Adelebsen 

Nörten / Bovenden. Mit einem 37:34 (14:17)-Heimsieg über Absteiger Adelebsen beschließt die HSG Plesse-H. II die Saison der Handball-Regionsoberliga auf Platz fünf.

Zum Saisonfinale der Handball-Regionsoberliga der Männer kam die HSG Plesse-H. II zu einem 37:34 (14:17)-Heimsieg über Schlusslicht und Absteiger Adelebsen. Das Burgenteam belegt damit als bestes heimisches Team Platz fünf.

Bei den Gastgebern waren vor der Pause Abstimmungsprobleme in der Abwehr unverkennbar. So lag Adelebsen zur Halbzeit überraschend vorn. Nach Wiederanpfiff war die HSG-Abwehr zwar auf der Höhe, dafür haperte es aber in der Chancenverwertung. Plesse drehte die Partie daher erst in der Schlussphase dank seiner besseren Kraftreserven. - Tore HSG: Endler 12, Buttaro, Funke, Wilken je 6, Arndt 3, Rassek, Schmidt je 2. (mg)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.