Doch noch Spannung im Titelkampf?

Thomas

Northeim. In der Handball-Regionsoberliga der Männer stellt das Gipfeltreffen zwischen der HSG Plesse-Hardenberg II und Tabellenführer Spanbeck/Billingshausen alle anderen Begegnungen in den Schatten. Favorisiert ist die Solling-Sieben gegen Aufsteiger Göttingen.

Nikolausberger SC - HSG Rhumetal II (So. 15 Uhr). Die Rhumetaler um den erfahrenen Keeper Thomas Eggers greifen nach einem spielfreien Wochenende wieder in das Geschehen ein. Zuletzt hinterließ die HSG einen starken Eindruck. Zwei Siege und eine gute Leistung bei der knappen Niederlage gegen Uslar sind eine ordentliche Bilanz. Mit einer ähnlichen Vorstellung ist man in Nikolausberg gewiss nicht chancenlos.

HSG Plesse-Hardenberg II - SG Spanbeck/B. (Sa. 19 Uhr, Bovenden). Mit einer Revanche für die mehr als unglückliche 28:29-Niederlage könnte das Burgenteam das Titelrennen noch einmal spannend machen. Aktuell hat der große Rivale aus der Nachbarschaft zwei Zähler Vorsprung und verfügt auch über das bessere Torverhältnis. Bleibt abzuwarten, ob sich nach 60 sicherlich spannenden und emotionalen Minuten der durchschlagskräftigere Angriff des Burgenteams oder die stabilere Abwehr der „Gäste“ durchsetzt.

HSG Schoningen/Uslar/Wiensen - HSG Göttingen (Sa. 19.30 Uhr, Uslar). Eindeutig verteilt sind die Karten beim Heimauftritt der Solling-Sieben. Der Neuling aus der Universitätsstadt hat in der Regionsoberliga einen schweren Stand. Zwei Erfolgserlebnisse gab es bisher - beide gegen Schlusslicht und Mitaufsteiger Osterode II. Alles andere als ein klarer Sieg der Gastgeber wäre eine große Überraschung. Die Truppe von Lars Nolte will Rang drei festigen.

MTV Moringen II - HG Rosdorf-Grone II (So. 16.45 Uhr, Burgbreite). Zwar treffen hier Tabellennachbarn aufeinander, die nur ein Zähler trennt. Dennoch scheint ein Erfolgserlebnis für den MTV eher unwahrscheinlich. Die Gastgeber haben immer wieder mit Aufstellungsschwierigkeiten zu kämpfen. Zuletzt wurden die Punkte in Geismar kampflos hergeschenkt. (zys) Foto:  zys

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.