Plesses Reserve fertigt Solling-Sieben ab

Christopher

Northeim. Dank eines 39:29-Sieges im Kreisderby über die HSG Schoningen/U./W. bleibt Plesses Reserve in der Handball-Regionsoberliga der Männer Spitzenreiter Spanbeck/B. auf den Fersen.

HSG Plesse-Hardenberg II - HSG Schoningen/Uslar/Wiensen 39:29 (22:12). Die Gastgeber beeindruckten mit ihrem Tempospiel. Zur Pause war bereits eine Vorentscheidung gefallen. Die Gäste um Christopher Böhm mussten ohne Manuel Theiß auskommen. Alexander Lindner verletzte sich früh. „Das war wenig ansehnlich. Uns fehlte die Qualität, um mit Plesse mitzuhalten“, urteilte Manager Wilfried Fischer. - Tore Plesse-H.: Borko 8, Flechtner 7, Gloth 5, Hübner 4, Klaproth, Kutz, Endler, Hungerland je 3, Lelek 2, Herale. - Tore Schoningen/U./W.: Hartmann 7, Bultmann 5, Kopetzki, Stier je 4, Schwedler, Böhm je 3, Sonnenschein, Lindner, Deppe.

MTV Geismar II - HSG Rhumetal II 24:23 (12:10). Die HSG-Abwehr stand gut. Der Angriff ließ aber zu viele Chancen liegen. Beim 22:20 (53.) vergaßen die Rhumetaler, den Sack zuzumachen. „Die Jungs haben toll gekämpft. Schade, dass sie nicht belohnt wurden“, haderte Spielertrainer Timo Hoffmann. - Tore HSG: Hoffmann 6, Scheidemann, Hogreve, Niehoff, Hagemann je 3, Hesse, Bertram je 2, Bierwirth.

MTV Moringen II - HSG Osterode II 26:26 (12:12). In der ersten Halbzeit gaben die Gäste über weite Strecken den Ton an. Nach der Pause drehte sich das. Beim 24:20 (47.) war Moringen dem Sieg nahe. Unglückliche Zeitstrafen und schlechtes Deckungsverhalten ermöglichten Osterode den Ausgleich. In den ersten 30 Minuten hielt MTV-Keeper Daniel Gloth sein Team im Spiel. - Tore MTV: Sinram 13, Ahlborn, Hilke je 3, Goldmann, Scholz je 2, Warnecke, N. Sternberg, Heinemann. (zys)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.