Handball-Regionsoberliga Männer: Schoningen/Uslar/Wiensen ist Gastgeber im Kreisderby

Plesses Reserve reist zum Verfolgerduell

Northeim. In der Handball-Regionsoberliga der Männer steht das Verfolgerduell zwischen der HSG Schoningen/Uslar/Wiensen und Plesse-Hardenberg II auf dem Spielplan.

HSG Schoningen/Uslar/Wiensen - HSG Plesse-Hardenberg II (Sa. 19.30 Uhr, Uslar). Mit unterschiedlichem Erfolg bestritten die Kreisrivalen ihre Generalproben. Während die Männer aus dem Solling bei Spitzenreiter Spanbeck zuletzt den Kürzeren zogen, hielt sich Plesses Reserve gegen Osterode II schadlos. Die Heimsieben muss bestrebt sein, dem Angriffsdruck des Kontrahenten standzuhalten.

HSG Osterode II - MTV Moringen II (Sa. 15.45 Uhr). Keine guten Erinnerungen haben die Moringer an das Hinspiel. Beim 26:26 Anfang Dezember eroberte Osterode den bisher einzigen Pluspunkt. Der Aufsteiger liegt auf dem letzten Tabellenplatz. Vor allem die Abwehr erscheint kaum ligatauglich. In normaler Verfassung sollte dem MTV in Herzberg der zweite Auswärtssieg der Saison gelingen.

HSG Rhumetal II - MTV Geismar II (So. 15 Uhr, Burgberghalle). Angefressen war Rhumetals Trainer Lars Eichhorn nach der desolaten Vorstellung seiner Truppe beim Tabellenvorletzten aus Göttingen. Damit vergab die HSG eine große Chance, im Klassement weiter nach oben zu klettern. Gegen Geismar muss eine deutliche Steigerung her. Der erste Vergleich ging mit 24:23 an den MTV. (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.