Handball: Wichtiger Heimerfolg gegen Worbis

Rhumetal II siegt für Klassenerhalt

Northeim. Zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt hat die HSG Rhumetal II in der Handball-Regionsoberliga der Männer beim Doppelspieltag am Wochenende erobert.

Regionsoberliga Männer

HSG Rhumetal II - SV Worbis 28:22 (14:10). Dank einer starken kämpferischen Leistung bestimmten die Rhumetaler die Partie. Knapp wurde es, als Worbis auf 17:20 verkürzte. Mit vier Treffern zum 24:17 beseitigte die HSG aber letzte Zweifel. - Tore: Proschwitz 5, Bertram, Hogreve, Wienert je 4, Bierwirth, Scheidemann je 3, Brandt, Kunde je 2, Gräber.

HSG Rhumetal II - HG Rosdorf-Grone II 25:30 (15:15). Gegen den hohen Favoriten hielt die HSG lange mit (18:18). Auch die Schlussphase blieb spannend. Erst nach dem 25:27 (53.) mussten die Rhumetaler den Spitzenreiter ziehen lassen. Bestnoten verdienten sich die HSG-Torhüter Alex Lipp und Jürgen Janzen. - Tore HSG: Hogreve 6, Gräber, Kunde je 4, Scheidemann 3, Bertram, Grobecker, Proschwitz, Wienert je 2.

Regionsoberliga Frauen

Northeimer HC II - TV Duderstadt 35:22 (20:13). Der Erfolg war nie gefährdet, auch wenn nicht immer alles rund lief. - Tore: Hansen, Schmidt je 6, Bormann 5, Kaufmann 4, Becker, Herale je 3, Bergmann, Krüger, Möhrs je 2, Dunger, Rieck.

Regionsliga Männer

HSG Rhumetal III - MTV Geismar IV 29:35 (14:14). Bis zum 25:25 lieferten sich die Teams ein Duell auf Augenhöhe. Dann ließen bei den ersatzgeschwächten Rhumetalern die Kräfte nach. - Tore HSG: Fricke 11, Kropla 8, Grote 5, M. Brandt 4, N. Brandt. (mg)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.