In Rosdorf müssen die Punkte her

Northeim. Recht dicht gedrängt führt aktuell ein Trio die Tabelle der Handball-Regionsoberliga der Männer an. Wie nicht unbedingt erwartet, mischt auch die HSG Rhumetal II als Tabellendritter in dieser Spitzengruppe mit.

Die Chancen, dass das so bleibt, stehen nicht schlecht. Ein Sieg ist den Rhumetalern beim Vorletzten Rosdorf-Grone III am Sonntag ab 19 Uhr jedenfalls absolut zuzutrauen. Im Hinspiel gab es bereits einen klaren 31:23-Erfolg.

Deutlich schwerer dürfte die Aufgabe für die HSG Plesse-Hardenberg II werden. Sie erwartet am Sonntagnachmittag ab 15 Uhr den punktgleichen MTV Geismar III in Nörten. Den ersten Vergleich entschied die HSG knapp mit 32:30 für sich. (mg)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.