Sie wollen mit einem Sieg gleichziehen

Solling-HSG tritt beim Vierten an

Northeim. Nur ein Rumpfprogramm ist in der Handball-Regionsoberliga der Männer am Wochenende vorgesehen. Allerdings kommt es im Titelrennen zum wichtigen Duell zwischen dem Zweiten HSG Schoningen/Uslar/Wiensen (22:4 Punkte) und dem Vierten Nikolausberger SC (17:7).

Die Vorzeichen sind klar: Das Sollingteam will mit einem Sieg mit Spitzenreiter Moringen gleichziehen. Nikolausberg könnte seine minimalen Titelchancen nur mit einem doppelten Punktgewinn wahren. In der Halle des Göttinger Max-Planck-Gymnasiums ist Samstag (17 Uhr) also für Spannung gesorgt. (mg)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.