Sollingmänner patzen gegen Rosdorfs Zweite

Northeim. Platz zwei in der Handball-Regionsoberliga der Männer ist für die HSG Schoningen/Uslar/Wiensen nach der 27:29-Heimpleite gegen Rosdorf II in weite Ferne gerückt. Mehr Mühe als erwartet hatte Plesses Reserve beim Derbysieg in Moringen. Die Partie zwischen Rhumetal II und der HSG Göttingen wurde kurzfristig abgesetzt.

HSG Schoningen/Uslar/Wiensen - HG Rosdorf-Grone II 27:29 (14:14). Bis zum 25:20 (45.) lief für die Sollinger alles in den erhofften Bahnen. In den letzten zehn Minuten ließen eine Vielzahl von Fehlern die Partie aber kippen. „Diese Niederlage tut weh, weil ein Sieg absolut möglich war“, haderte Manager Wilfried Fischer. - Tore HSG: Hartmann 9, Böhm 6, Lindner, Scharberth je 3, Stier, Sonnenschein je 2, Bultmann, Schumacher.

MTV Moringen II - HSG Plesse-Hardenberg II 30:32 (18:16). Die Anfangsphase verlief ausgeglichen. Nach der Verletzung von Arne Burhenne (Plesse) zog der MTV auf 14:10 davon. Nach dem Wechsel blieb das Geschehen bis zum 24:24 offen. Viele Moringer Zeitstrafen nutzten die Gäste, um auf 30:25 zu enteilen. „Plesses Sieg geht in Ordnung. Ein Erfolg für uns war aber auch drin“, kommentierte MTV-Coach Jürgen Zech. - Tore MTV: R. Goldmann 12, Fischer, M. Sternberg je 6, Hilke 3, M. Goldmann 2, König. - Tore HSG: Kutz 9, Herale 5, Steinhop, Burhenne, Flechtner, Endler je 3, Gloth 3/2, Becker, Hübner, Klaproth. (zys)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.