Handball: Rhumetal II besiegt Göttingen II

Ehbrecht erlöst HSG

Northeim. Die HSG Rhumetal II hält in der Handball-Regionsoberliga der Frauen weiter Kontakt zum Spitzenduo. Am Donnerstag siegten die Rhumetalerinnen allerdings nur denkbar knapp. Die für Mittwoch vorgesehene Begegnung zwischen Spanbeck und Schoningen/U./W. wurde auf den 31. Januar verlegt.

HSG Rhumetal II - HSG Göttingen II 26:25 (12:10). In einer zerfahrenen Partie vergaben die Gastgeberinnen reihenweise beste Chancen. Nachdem sie nach der Pause das Tempo verschärften, sprang aber eine scheinbar sichere 23:19-Führung heraus. Doch die Konzentration ließ erneut nach, die technischen Fehler häuften sich. Zum 24:24 und 25:25 glichen die Gäste aus, ehe Lea Ehbrecht ihr Team zu Beginn der Schlussminute erlöste. - Tore: Ehrlich 8, Feike 7, Bünger 4, C. und J. Deppe je 2, Ehbrecht, Fahlbusch, Schwarz.

Zum einzigen Wochenendspiel mit heimischer Beteiligung erwartet Schoningen/Uslar/Wiensen am Samstag ab 17.15 Uhr den TSV Landolfshausen. Ob es der Solling-HSG gelingt, ihre Negativserie von drei Niederlagen in Folge zu beenden, bleibt abzuwarten. Landolfshausen ist ein schwer berechenbarer Gegner, der auch schon die Rhumetalerinnen straucheln ließ.

Regionsliga Männer

Der Northeimer HC III kann die Halbzeitmeisterschaft in der Regionsliga der Männer perfekt machen. Dafür muss ein Sieg mit mindestens neun Toren Differenz bei Schlusslicht HSG Göttingen (Sa. 19 Uhr) her, um an Duderstadt II vorbeizuziehen. (mg)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.