Mit einem Kantersieg in die Pause

Northeim. Mit einem auch in dieser Höhe nicht unerwarteten Erfolg über Schlusslicht Duderstadt hat sich die HSG Rhumetal II in der Handball-Regionsoberliga der Frauen in die Pause verabschiedet.

HSG Rhumetal II - TV Duderstadt 38:19 (19:9). Überraschend bestimmte das Schlusslicht die ersten Minuten. Doch nach dem 1:3 (6.) machten die Rhumetalerinnen klar, wer als Sieger die Halle verlassen würde. Mit sechs Treffern in sieben Minuten übernahmen sie die Führung (7:3). Bis zu Beginn der Schlussviertelstunde gaben die Gastgeberinnen mit schnellem Konterspiel und sehenswerten Spielzügen den Ton an. Erst nach dem 31:11 ließen sie die Zügel schleifen. - Tore: Deppe 10, Bünger 9, Ehrlich 8/1, Fahlbusch, Schwarz je 3, Feike, Wertheim-Ronge je 2, Strasburger.

Regionsliga Frauen

TSV Landolfshausen II - MTV Moringen 15:15 (11:8). Die Tabellennachbarn lieferten sich das erwartet spannende Duell. Die Moringerinnen machten aus ihrem Pausenrückstand schnell ein 11:11. Danach dominierten die Abwehrreihen. In der 54. Minute brachte Marie Thießen ihren MTV 15:14 in Führung. Die Gastgeberinnen glichen jedoch im Gegenzug aus. - Tore: Thießen 4, Arnemann, Henne, Hillemann je 3, Bode, Eckstein. (mg)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.