Schedetal steht kurz vor dem Titelgewinn

HSG Rhumetal II verabschiedet sich mit einem Sieg

Northeim. Dem SV Schedetal ist der Titel in der Handball-Regionsoberliga der Frauen kaum noch zu nehmen. Nach dem Sieg über Schoningen/Uslar/Wiensen fehlt den Schedetalerinnen nur noch ein Punkt, um Rhumetal II von Platz eins zu verdrängen. Die HSG schloss die Saison mit einem Erfolg bereits ab.

MTV Geismar II - HSG Rhumetal II 22:26 (12:11). Das Spitzenspiel war vor der Pause ein Duell auf Augenhöhe. Den Start in die zweite Halbzeit verschlief die HSG. Bis zur 40. Minute geriet sie 15:19 ins Hintertreffen. Doch die Rhumetalerinnen kämpften sich zurück. Mit fünf Treffern in Folge zur 20:19-Führung war der Anschluss geschafft, beim 24:20 (55.) waren die Punkte bereits sicher. - Tore: Ehrlich 12, Bünger, Feike je 3, J. Deppe, Fahlbusch, Lüdecke je 2, Schwarz, Wertheim-Ronge.

SV Schedetal - HSG Schoningen/U./W. 26:23 (13:13). Das Sollingteam lieferte dem Titelanwärter bis weit in die zweite Halbzeit hinein einen großen Kampf. Doch nach der eigenen 18:17-Führung (40.) lief bei der HSG neun Minuten nichts mehr. Die Gastgeberinnen nutzten ihre Chance und zogen vorbei (22:18). Der Gast steckte zwar nicht auf, zu mehr als einer zwischenzeitlichen Verkürzung (23:24) reichte es aber nicht. - Tore: ter Fehr, L. Meroth je 6, Kramer 5, Lechner, H. Meroth je 2, Eckert, Lochno.

MTV Geismar III - HSG Plesse-H. II 28:29 (17:14).Die Abwehr das Burgenteams hatte mit den körperlich starken Gastgeberinnen Probleme. Da auch der Angriff nicht rund lief, entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Nach dem 27:27 setzte sich die HSG auf 29:27 ab. Den Anschluss markierte Geismar zwei Sekunden vor Ende. - Tore: Herale 10, Hemme 7, Behrends 6, Müller 3, Bunyang 2, Begau.

Regionsliga

SV Schedetal II - MTV Moringen 22:21 (15:11). Der MTV lief bis weit in die zweite Halbzeit hinein einer teils deutlichen SVS-Führung hinterher (19:14). Doch als Maria Zech zum 19:19 ausglich, wurde es nochmal spannend. Mit 21:21 ging es auf die Zielgerade, ehe die Gastgeberinnen sechs Sekunden vor Schluss den Siegtreffer markierten. - Tore: Zech 9, Thießen 8, Barnkothe 2, Arnemann, Bohne. (mg)

Rubriklistenbild: © picture alliance / /Ronald Wittek/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.