Moringen will bei Spiel in Dransfeld die ersten Punkte holen

Northeim. In der Handballregion sind auch am zweiten Spieltag der noch jungen Saison nur drei der insgesamt acht heimischen Teams gefordert. Den Frauen der HSG Plesse-Hardenberg II droht im zweiten Spiel die zweite Niederlage.

Das Burgenteam erwartet bereits am Freitagabend den zum Kreis der Titelanwärter zählenden SV Schedetal ab 20.45 Uhr in der Halle in Bovenden. Die Gäste unterstrichen ihre Ambitionen mit einem 27:20-Auftaktsieg gegen Landolfshausen. Ein Punktgewinn für Plesse dürfte schwer werden.

Zu ihrem ersten Saisonspiel empfängt die Reserve der HSG Rhumetal am Sonntag ab 15 Uhr in der Burgberghalle die HG Rosdorf-Grone II. Die Gastgeberinnen haben sich vorgenommen, nach der Vizemeisterschaft in der vergangenen Saison auch diesmal ein Wort bei der Titelvergabe mitzusprechen. Ein doppelter Punktgewinn gegen Rosdorf, das zuletzt 20:19 gegen Plesse II gewann, wäre daher ein Auftakt nach Maß.

Regionsliga Frauen

In der Regionsliga der Frauen reisen die Moringerinnen am Sonntagnachmittag (16 Uhr) zur Reserve des SC Dransfeld. Nach der unglücklichen Niederlage in Hattorf gegen die HSG Osterode sollen dort die ersten Punkte eingefahren werden. (mg)

Rubriklistenbild: © Symbolbild: Scheiber

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.