Auch die Männer des Burgenteams gewinnen deutlich

Plesse-Hardenberg II besiegt Rhumetal II und stürmt an die Spitze

+
Und Abschluss: Während Plesses Zita Behrends wirft, schauen (von links) Nele Freckmann, Johanna Diedrich, Merit Rien (alle Rhumetal) sowie Nele Behrends zu.

Die HSG Plesse-Hardenberg II ist neuer Tabellenführer in der Frauen-Staffel 1 der Handball-Region. Mit einem 33:18-Sieg über Rhumetal II zog das Team am TSV Landolfshausen vorbei.

HSG Plesse-Hardenberg II - HSG Rhumetal II 33:18 (15:8).Nur in der Anfangsphase standen sich zwei gleichwertige Teams gegenüber. Den 4:5-Rückstand drehten die Gastgeberinnen in eine 8:5-Führung und bauten diese bis zur Pause deutlich aus. Ab der 36. Minute (19:14) wurde die Partie einseitig. Die Rhumetalerinnen hatten der aufmerksamen Abwehr und dem druckvollen Angriffsspiel des Burgenteams nichts entgegenzusetzen. - Tore Plesse: Behrends 8, Gerull, H. Müller je 7, Begau, Jung je 3, Bunyang, L. Müller je 2, Arndt. Rhumetal: K. Freckmann 11, N. Freckmann 3, Rien 2, Diedrich, Isermann.

Regionsoberliga Männer

TV Duderstadt II - HSG Plesse-Hardenberg II 26:34 (13:14).Mit dem vierten Sieg im vierten Spiel verteidigten die Gäste zwar am Ende klar ihre Tabellenführung, zu Beginn lief es aber keineswegs rund. Mit 11:8 führte überraschend der Aufsteiger, ehe die HSG mit einer Energieleistung das Spiel zum 13:11 drehte. Die knappe Pausenführung baute der Spitzenreiter zielstrebig auf 23:16 aus und hatte damit auch die allerletzten Zweifel am Sieg zerstreut. - Tore: Funke 8, Buttaro 7, Heinemann, Schmidt je 5, Endler 4, Burmester 2, Winkelmann, Wolf, Zimmer. (mg)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.