Plesses Reserve trifft auf einen Nachbarn

Northeim. Am ersten Spieltag in der Handball-Regionsoberliga der Frauen ist von den vier heimischen Vertretungen nur die Reserve der HSG Plesse-Hardenberg im Einsatz. Das Burgenteam trifft Samstag ab 19 Uhr in Bovenden auf Spanbeck/B..

Das Derby zwischen Sudershausen und Northeim II wurde auf Wunsch der Gastgeberinnen verlegt. Auch die Partie zwischen Geismar III und Rhumetal II wurde gestrichen.

Das verbliebene Kräftemessen hat jedoch durchaus seinen Reiz. Spanbeck gelang als Meister der Regionsliga der Wiederaufstieg. Im Team des Neulings stehen auch einige Spielerinnen mit HSG-Vergangenheit. Ein Favorit ist nicht auszumachen. Plesse hat sich einen Platz im gesicherten Mittelfeld vorgenommen. Im Vordergrund steht für Trainer Flechtner die Aus- und Weiterbildung der Schützlinge. (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.