Mit reichlich Motivation ins Lokalderby

Hannah

Northeim. In der Handball-Regionsoberliga der Frauen kommt es am Samstag ab 17 Uhr in Nörten zum Ortsderby zwischen der VSSG Sudershausen und der HSG Plesse-Hardenberg II.

In Plesses Reihen steht nach einem Auslandsjahr in den USA auch wieder Hannah Tietjen. Die 19-jährige Linkshänderin spielt seit der D-Jugend für die HSG und hat im Sommer in Göttingen mit dem Jurastudium begonnen. Auf dem Feld tummelt sie sich vorwiegend auf der rechten Angriffsseite, schlüpft neuerdings aber auch schon mal in die Rolle der Spielmacherin.

Vergangenen Sonntag feierte sie mit dem Burgenteam den ersten Saisonsieg. „Dabei haben wir mit einer starken Abwehrleistung und durch schnelles Umschalten überzeugt. Darauf wollen wir aufbauen und gehen mit großer Motivation in das Spiel gegen die VSSG. Um mithalten zu können, müssen wir in der Deckung beweglich und im Angriff ballsicher und schnell sein.“

Eichsfeld-Derby

Beim Eichsfeld-Duell zwischen Rhumetal II und Duderstadt, das am Sonntag ab 15 Uhr in der Burgberghalle über die Bühne geht, sprechen Eingespieltheit, Erfahrung und Passgenauigkeit für einen Erfolg des Titelverteidigers. „Jahn darf sich keine technischen Fehler erlauben. Das nutzt die HSG gnadenlos aus“, sagt Tietjen.

Abgerundet wird der Spieltag am Sonntag mit dem Duell der ehemaligen Landesligisten Northeim II und Münden (18 Uhr, Schuhwallhalle). Die Gastgeberinnen werden bestrebt sein, ihre bisher makellose Bilanz auszubauen. „Northeim ist spieltechnisch stark, aber nicht unbesiegbar. Die große Stärke des NHC ist der Aufstiegswille“, urteilt Tietjen über den Nachbarn.

Mit ihrem eigenen Team möchte die Nachwuchsspielerin noch einiges bewegen. „Wir werden alles geben, um noch einen mittleren oder vielleicht sogar oberen Platz zu erreichen.“ (zys) Foto: privat/nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.