Handball-Regionsoberliga Frauen: HSG ist seit 29 Begegnungen ungeschlagen

Rhumetal peilt Bestmarke an

Nele

Northeim. In der Handball-Regionsoberliga der Frauen will der alte und neue Meister aus dem Rhumetal seine Erfolgsserie mit einem doppelten Punktgewinn in Duderstadt fortsetzen.

TV Jahn Duderstadt - HSG Rhumetal II (Sa. 20 Uhr). Seit zwei Wochen ist der Titelhattrick der Rhumetaler Reserve perfekt. Nun dürften die Schützlinge von Sascha Friedrichs bestrebt sein, eine Spielzeit erstmals ungeschlagen zu beenden. Aktuell ist die HSG saisonübergreifend seit 29 Begegnungen ohne Niederlage. In Duderstadt befindet sich der Meister erneut eindeutig in der Favoritenrolle. Die Jahn-Sieben nimmt den achten Tabellenplatz ein.

VSSG Sudershausen - MTV Geismar III (Sa. 17 Uhr, Nörten). Im Klassement sind die Teams Nachbarn. Mit dem siebten Heimsieg könnte der Aufsteiger aus Sudershausen nach Punkten mit dem Kontrahenten gleichziehen. Die Gäste verfügen zwar über deutlich mehr Durchschlagskraft im Angriff, dem hat die VSSG die stabilere Abwehrreihe entgegenzusetzen. Die gab auch beim 20:18-Erfolg im Hinspiel den Ausschlag für die Truppe von Nicole Graefe und Sabine Standke.

SC Dransfeld - MTV Moringen (Sa. 18 Uhr). Für Moringen ist das Gastspiel in Dransfeld bereits der letzte Auftritt in dieser Spielzeit. Auch im Erfolgsfall wird man den letzten Tabellenplatz aber nicht mehr verlassen können. Die Heimsieben spielt als Neuling eine exzellente Runde. Zwei Partien vor dem Saisonende ist sogar noch die Vizemeisterschaft in Reichweite. In eigener Halle musste man sich bisher nur dem Meister aus dem Rhumetal geschlagen geben.

HSG Plesse-Hardenberg II - HSG Osterode II (So. 15 Uhr, Nörten). Nach dem Derby in Moringen wartet auf das Burgenteam das nächste Kellerduell. An das erste Aufeinandertreffen hat Plesses junge Crew um Nele Johannsen keine guten Erinnerungen. 22:22 endete die Begegnung im Harz. Dabei erkämpfte man sich nach einem zwischenzeitlichen 5:10-Rückstand wenigstens noch einen Zähler. Bei der Neuauflage hoffen die Gastgeberinnen nun auf den zweiten Heimsieg der laufenden Serie. (zys) Foto: zys

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.