Rhumetal II übernimmt die Spitze

Göttingen. In der Handball-Regionsoberliga der Frauen hat die Reserve der HSG Rhumetal mit einem 26:17 (12:9)-Auswärtssieg beim MTV Geismar III die Tabellenführung übernommen.

Die Gäste kamen im ersten Spiel des neuen Jahres nur schwer auf Touren. Bei hohem Tempo ließ die Abwehr zunächst die gewohnte Stabilität vermissen. Hinzu kam eine mangelnde Chancenverwertung. Nach der Pause ging der Titelverteidiger konzentrierter zu Werke und zog bis zur 47. Minute auf 20:10 davon.

Getrübt wurde die Freude über einen verdienten Sieg durch die schwere Verletzung von Steffi Fahlbusch, die sich einen Achillessehnenriss zuzog. Denise Sindram und Michaela Friedrichs brillierten zwischen den Pfosten mit je drei gehaltenen Siebenmetern. - Tore HSG: Bünger 7, J. Deppe, Ehrlich je 5, Schwarz, Bethe, Jordan, Lüdecke je 2, Fahlbusch. (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.