Rhumetal II will ungeschlagen bleiben

Alexandra Ehrlich

Northeim. In der Handball-Regionsoberliga der Frauen beendet Titelverteidiger HSG Rhumetal II das Handballjahr mit einem Heimspiel gegen Duderstadt. Die Partie zwischen Geismar III und Sudershausen wurde verlegt.

HSG Rhumetal II - TV Jahn Duderstadt (So. 17 Uhr, Lindau). Ganz so barrierefrei hatte man sich den Weg zum dritten Titel in Folge nicht vorgestellt. Doch Alexandra Ehrlich und Co scheinen sich erneut nur selbst schlagen zu können. Auch vom Nachbarn aus dem Eichsfeld droht im Lindauer Ausweichquartier wohl nicht wirklich Gefahr.

MTV Moringen - SC Dransfeld (So. 15 Uhr, Burgbreite). Viel hatten sich die Moringerinnen für das Derby bei Plesse II vorgenommen. Doch die Hoffnungen auf das erste Erfolgserlebnis mussten schnell begraben werden. Nun hofft das Trainergespann Weißke/Lorenz, dass der Knoten daheim endlich platzt. In der Vorsaison, damals noch in der Regionsliga, standen die MTV-Damen gegen die Gäste zweimal auf verlorenem Posten.

HSG Osterode II - HSG Plesse-H. II (So. 17.45 Uhr). Osterode verlor alle sieben Spiele. Geht es nach dem Willen der Gäste, geht es so weiter. Unterschätzen darf man das Team aber nicht. Zumindest daheim standen die Gastgeberinnen schon zweimal dicht vor einem Punkt. Für das Burgenteam muss es darum gehen, die Abwehrschwächen abzustellen, um nicht in Bedrängnis zu geraten. (zys) Foto: zys

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.