Rückkehr an die alte Wirkungsstätte

Michelle Bode

Northeim. Vor jeweils kniffligen Auswärtsaufgaben stehen die heimischen Vertretungen in der Handball-Regionsoberliga der Frauen.

MTV Geismar III - MTV Moringen (Sa. 20 Uhr). In Moringen hatte sich das Trainergespann Weißke/Lorenz den Saisonverlauf sicher anders vorgestellt. Aktuell scheint die Luft in der neuen Liga häufig zu dünn. In Geismar dürften die Trauben für Michelle Bode und Co erneut hoch hängen. Vor allem was die Durchschlagskraft des Angriffs angeht, sollten die Gastgeberinnen Vorteile besitzen.

TSV Landolfshausen - HSG Rhumetal II (Sa. 17 Uhr). Sascha Friedrichs, Trainer des Spitzenreiters, kehrt in dieser Begegnung an seine alte Wirkungsstätte zurück. Einige Jahre zeichnete er für das Schicksal der TSV-Sieben und der weiblichen A-Jugend verantwortlich. Im ersten Vergleich gelang der HSG ein 22:15-Erfolg. Landolfshausen liegt derzeit auf Rang acht.

TV Jahn Duderstadt - HSG Plesse-Hardenberg II (Sa. 20 Uhr). Großes Manko des Burgenteams ist die Abwehr. Dahinter hat Torfrau Corinna Haertel oft einen schweren Stand. Bei der Pleite gegen Geismar II ließ auch noch die Einsatzbereitschaft zu wünschen übrig. Die Jahn-Sieben ist daheim nur schwer zu knacken. (zys) Foto:  zys

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.