Spitzenreiter Schedetal soll in Uslar stolpern

Northeim. Eine fast unlösbar wirkende Aufgabe wartet am Wochenende auf die Handballerinnen der HSG Schoningen/Uslar/Wiensen in der Regionsoberliga. Das Team aus dem Solling empfängt Samstag ab 18 Uhr den ungeschlagenen Tabellenführer SV Schedetal.

In der vergangenen Spielzeit entschied die HSG noch beide Vergleiche gegen diesen Kontrahenten für sich. Die Schedetalerinnen präsentieren sich in dieser Saison aber deutlich stärker. Neben einem Unentschieden gegen den Mitfavoriten MTV Geismar II verbuchten sie ausnahmslos deutliche Siege.

Ganz anders ist dagegen die Ausgangslage für die HSG Plesse-Hardenberg II. Sie hat gute Chancen, gegen Geismar III beide Zähler zu erobern. Die Tabelle weist dem Burgenteam (Platz vier) gegen den Vorletzten eindeutig die Favoritenrolle zu. Anpfiff ist Sonntag um 17 Uhr in Nörten. (mg)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.