Sudershausen hat die besseren Karten im Derby

Stefanie

Northeim. In der Handball-Regionsoberliga der Frauen steht am Wochenende das Nachbarschaftsduell zwischen Sudershausen und Plesses Reserve auf dem Programm.

MTV Geismar III - HSG Rhumetal II (So. 14.15 Uhr). Stefanie Fahlbusch und Co sind natürlich auch in Geismar favorisiert, obwohl es dort immerhin gegen den Tabellenfünften geht. Unterschätzen sollte man den Kontrahenten nicht. Vor allem in heimischer Umgebung präsentierte sich der MTV bisher sehr stabil.

VSSG Sudershausen - HSG Plesse-Hardenberg II (Sa. 17 Uhr, Nörten). Die routinierte Sudershäuser Crew hat einen Lauf. Bei OHA II gelang zuletzt der fünfte Sieg in Folge. Aktuell sprechen die Zahlen daher für einen Erfolg des Aufsteigers. Dagegen hat die HSG-Reserve einen schweren Stand. Schon die Wiederholung der Punkteteilung aus dem ersten Duell wäre ein Erfolg.

TV Jahn Duderstadt - MTV Moringen (So. 16 Uhr). Mehr als die Außenseiterrolle bleibt den Moringerinnen nicht, auch wenn Jahn vom Leistungsvermögen her sicher nicht so weit weg ist. Das beweist auch das Hinspielresultat. Beim 16:20 war der MTV in Schlagdistanz. Das war man aber im Saisonverlauf schon häufiger. Bisher hat es noch nicht zum ersten Erfolgserlebnis gereicht. (zys) Foto:  zys

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.