Handball: Sudershausen mit Ehrgeiz und großer Routine

Katrin Sievers, Foto: zys

Sudershausen. „Wir sind richtig stolz auf uns und haben gezeigt, dass unsere Mannschaft etwas ganz Besonderes ist“, kommentiert Nadja Ludwig den beachtlichen fünften Platz ihrer VSSG Sudershausen in der Handball-Regionsoberliga der Frauen.

Man habe die Saison trotz dünner Personaldecke gut gemeistert. Routine und Zusammenhalt seien die Erfolgsfaktoren gewesen. „Man hat gesehen, dass wir immer noch Handball spielen können“, freut sich die Linksaußen über das gute Abschneiden, bei dem auch der Spaß nicht zu kurz kam.

Ähnlich sieht es Kreisläuferin Bianca Bruns. „VSSG steht für viele schwere Sachen gemeinsam durchstehen! Das haben wir wieder durchlebt. Das macht uns aus.“ Gemeinsam habe man sich durch viele Spiele gekämpft und stellte die beste Abwehr der Liga. Allein das verdient großen Respekt.

Auch die neunjährige Emilia ist stolz auf ihre Mama. „Sie haben super gekämpft. Ich habe die Mannschaft immer angefeuert und drücke für die neue Saison ganz fest die Daumen.“

In der nächsten Serie wollen Katrin Sievers und Co wieder ihre Frau stehen. „Routine und Ehrgeiz sind noch da. Wir spielen auch für Steffi Ronnenberg weiter und stützen uns. Ich bin froh und stolz, Teil dieses Teams zu sein“, erklärt Bruns. (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.