Titelverteidiger ist im Derby der klare Favorit

+
Sabine Standke

Northeim. Als klarer Favorit geht Titelverteidiger Rhumetal II in der Handball-Regionsoberliga der Frauen am Sonntag in das Derby gegen den MTV Moringen. Daran ändert auch die Doppelbelastung mit dem Freitags-Nachholspiel bei Geismar II wenig.

MTV Geismar III - VSSG Sudershausen (Sa. 20 Uhr). Die Kontrahenten begegnen sich erstmals in dieser Saison. Nimmt man die nackten Zahlen, sollte man sich auf Augenhöhe duellieren. Entscheidend wird sein, ob die stabilere Sudershäuser Abwehr von Betreuerin Sabine Standke oder der starke Angriff des MTV den Ausschlag gibt.

MTV Geismar II - HSG Rhumetal II (Freitag, 20.30 Uhr). Das Kräftemessen mit dem einzig verbliebenen Verfolger könnte für die Truppe von Sascha Friedrichs der entscheidende Schritt zum Titel-Hattrick sein. Mit dem zwölften Saisonsieg könnte die HSG den Vorsprung auf sechs Zähler ausbauen. Kampflos wird der Gegner die Punkte aber nicht abgeben. Die MTV-Reserve wird alles daran setzen, sich zumindest die theoretische Chance auf die Meisterschaft bis zum Rückspiel in Katlenburg zu erhalten.

HSG Rhumetal II - MTV Moringen (So. 15 Uhr, Burgberghalle). Größer könnten die Gegensätze kaum sein. Hier der ungeschlagene Spitzenreiter, dort das sieglose Schlusslicht. Für die Gäste geht es wohl in erster Linie um ein ordentliches Schlussresultat. Helfen könnte ihnen, dass die HSG am Sonntag bereits die 60 Minuten von Geismar in den Beinen hat. (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.