Handball-Bezirksliga A: Schweres Auswärtsspiel beim Verfolger Homberger HC am Sonntagabend

BSA mit Respekt, aber ohne Angst

Freie Bahn: Seine Schnelligkeit will BSA-Spieler David Fischer (am Ball) nutzen und die Homberger mit Tempogegenstößen über die linke Seite überraschen. Foto: eki

Bad Sooden-Allendorf. Nach dem glorreichen Auswärtssieg bei Eintracht Böddiger stehen die Bezirksliga-Handballer der TSG Bad Sooden-Allendorf auch beim Homburger HC vor einer großen Herausforderung.

Noch weniger als der Gegner behagt den Kurstädtern allerdings die ungewöhnliche Anwurfzeit, denn Spielbeginn in Homberg ist am Sonntag erst um 18.30 Uhr. „Diese Zeit kommt uns überhaupt nicht entgegen, denn Linksaußen Lukas Hasselbach ist dienstlich verhindert und auch Alexander Klingmann dürfte wegen seines Studiums am Sonntagabend kaum noch auflaufen. Dazu fehlt Alexander Neuenroth aus privaten Gründen“, sagt Rückraumspieler Tim Vogeley.

Trotz dieser Ausfälle fährt die TSG zwar mit Respekt, aber ohne Angst zum Tabellenvierten. Noch gut in Erinnerung ist den Bad Sooden-Allendorfern nämlich das leicht und locker mit 29:19 gewonnene Hinspiel in eigener Halle. „Nur anfangs war es eng, doch dann haben wir zwischenzeitlich eine 22:11-Führung herausgeworfen“, so Vogeley.

Lukas Hasselbach war bei diesem Kantersieg mit acht Feldtoren der erfolgreichste Werfer aus dem Spiel heraus, Burkhard von Velsen erzielte 14 Treffer, davon sieben vom Siebenmeter-Strich. Und auch BSA-Torhüter Dincel hatte gegen die Homberger seinen großen Tag und brachte den Gegner mit etlichen Glanzparaden zur Verzweiflung.

Die Homberger erzielten bisher im Durchschnitt zwar die meisten Tore aller Mannschaften in der Bezirksliga A, patzten aber im zurückliegenden Heimspiel gegen Gensungen/Felsberg III und verloren überraschend mit 29:31. Noch ein Grund für die Kurstädter also, nach den guten Leistungen in den vergangenen Wochen mit gehörigem Selbstbewusstsein aufzulaufen und den Gegner erneut zu besiegen. (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.