Handball-Regionsliga: HSG III führt lange, kassiert kurz vor dem Ende aber doch noch den Ausgleich

Rhumetal gibt Sieg aus der Hand

Da war mehr drin: Die HSG Rhumetal III mit Maik Brandt (am Ball) führte scheinbar sicher, musste am Ende aber mit einem Punkt zufrieden sein. Foto: mg

Northeim. Mit einem 30:30 ist die Spitzenpartie der Handball-Regionsliga der Männer zwischen der HSG Rhumetal III und dem SV Worbis beendet worden. Im Kampf um einen der drei Aufstiegsplätze half das keinem der Teams, da die direkten Konkurrenten aus Osterode und Adelebsen doppelte Punktgewinne meldeten.

HSG Rhumetal III - SV Worbis 30:30 (15:15). In der ersten Halbzeit führte die HSG 9:5 und 11:8, musste die Gäste aber wieder ausgleichen lassen. Nach der Pause sah es dann aber doch so aus, als sollten die Gastgeber beide Zähler erobern können, als sie 30:25 führten. Doch in den letzten vier Minuten kehrte der Schlendrian ein. Statt den Vorsprung über die Zeit zu bringen, spielte die HSG überhastet und vergab ihre Torchancen. Worbis setzte nach und markierte zwei Sekunden vor dem Schlusspfiff frei vom Kreis den Ausgleichstreffer. - Tore HSG: M. Brandt 8, H.-C. Brinkmann 7, Schlüter 6, Grote 3, L. Brandt, Fischer, Grobecker je 2.

HSG OHA II - HSG Rhumetal IV 35:14 (16:7). Rhumetal reiste ohne Auswechselspieler zum Aufstiegskandidaten, der in bester Besetzung angetreten war. Der Spielausgang war daher vorgezeichnet. Die Harzer führten 5:1 und erhöhten nach dem Seitenwechsel schnell auf 20:7. - Tore HSG: Mittelstädt 5, Schmidt 4, Zänger 2, Koch, Ricke, Zimmermann.

MTV Geismar III - Dasseler SC 32:21 (14:10). Bis zum 8:9 hielt Dassel die Partie noch offen. Der DSC hatte dann zu viele Fehlversuche und auch die Abwehr ließ sich immer wieder überlisten. - Tore DSC: Thüne 4, F. Baukloh, Erdmann, Schinkewitz, Schneide, Sieberer je 3, Reispich, Schmidt.

Regionsliga Frauen

MTV Moringen - TV Duderstadt 23:27 (13:16). Der körperlich überlegene Tabellenzweite aus Duderstadt legte eine 6:3-Führung vor. Moringen hatte sich zwar besonders in der Abwehr gut auf die Gäste eingestellt, konnte aber nie an deren Erfolg rütteln. Nur beim 7:8 war der MTV einmal auf einen Treffer dran, sonst führte der Gast aus Duderstadt meist sicher mit drei bis fünf Toren. - Tore MTV: Thiessen 8, Gerl 5, Bonhagen 4, Hillemann 3, Barnkothe 2, Gießmann. (mg)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.