Schon sieben Verträge verlängert

Verlängert: Auch Marc Lauterbach bleibt ESG Gensungen/Felsberg treu

Vertrag verlängert: Gensungens Nummer eins Marc Lauterbach.
+
Vertrag verlängert: Gensungens Nummer eins Marc Lauterbach.

Die ESG Gensungen/Felsberg ist nicht nur Tabellenführer der Handball-Oberliga, sondern denkt auch an die kommende Saison. Die Mannschaft wird womöglich in der 3. Liga antreten.

Die Liste der Spieler, die kürzlich für 2020/2021 einen Vertrag erhalten haben, ist auf sieben angewachsen. Auch die Rückraumspieler Heinrich Wachs, Vince Schmidt, Cornelius Feuring, Franco Rossel sowie Jannis Kothe stehen für eine erfolgreiche Zukunft der ESG. Zuvor hatte Kreisläufer und Kapitän Christoph Koch verlängert.

Der größte Coup aber ist die Weiterverpflichtung des Torwarts. Marc Lauterbach zählt auch in dieser Saison zu den besten Torhütern der Oberliga und war erst am vergangenen Wochenende maßgeblich am 27:19-Derbysieg gegen die MT Melsungen II beteiligt. 

Lauterbach als Identifikationsfigur

Michael Stahl kommentiert die Verpflichtung Lauterbachs geradezu euphorisch: „Es freut uns nicht nur riesig, dass er als Führungsspieler weiterhin das ESG-Trikot tragen wird, er ist auch zu einer Identifikationsfigur des Gensunger Handballs gereift“, sagt der Sportliche Leiter. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.